Team

Susie Kempa

Susie Kempa

Sprecherin des Netzwerks

mein Name ist Susie Kempa:

52 Jahre
ledig
Körperbehinderung: Muskeldystrophie
zwei inzwischen große Kinder
zwei Katzen

 

Hier kurz noch etwas über mich:
Seit dem 13. Lebensjahr auf einen Rollstuhl angewiesen, seit 2013 beatmet.
Mit 22 Jahren zog ich mutig von meinem Nest „Elternhaus“ aus und lebte mit meiner erkämpften Assistenz im Arbeitgebermodell.
Ich habe studiert. Mein Wunschstudium Werbedesign (2 Semester), musste ich aufgeben, da ich die Assistenz dafür nicht finanziert bekam, um dann, letztendlich doch glücklich, im Wirtschaftsstudium zu landen, – und zu bleiben.

 

Arbeitsstellen:           Bank, heilpädagogische Tagesstätte, Wiederverkäuferin in der Medizintechnik
(mit Firmenaufbau)

Nebenbei:                   Lohnbuchhalterin (1989 bis 2017)

seit 1992                    Selbstständige Aktivisten

Mit 19 Jahren habe ich dann bereits lernen und erfahren müssen was das heißt!
… in der Politik, in den Behörden, Krankenkassen oder ähnlichen sitzen auch nur Menschen und denen ist unser Schicksal egal. Die sind angehalten zu sparen, ganz abgesehen von vieler Behördenwillkür und zu wenig Paragraphen.

Seine Wünsche und sein selbstbestimmtes individuelles Leben durchzusetzen ist mehr als nicht einfach, aber mein oder anderer oberstes Ziel/(e).
Eine Vernetzung unter den Betroffenen, die politische Arbeit, die Öffentlichkeitsarbeit und ein „zusammen weiterkommen“, ein „Füreinander – Miteinander“ war / ist mir seitdem sehr wichtig und jeden Tag bewusster.

Durch meine Fähigkeiten, meinen eigenen langjährigen Erfahrungen, meinem Trotz und meinem Kampfgeist, der langjährigen Zeit, als Sprecherin, in der Peer-Beratung, in gemeinsamer politischer Arbeit, durch den Erfahrungsaustausch und die Teamarbeit kann ich mich in vielen Bereichen gut einbringen.

 

Ich unterstütze oder berate in unten genannten Bereichen, bin aber jederzeit offen für andere Bereiche und wissensdurstig nach Erfahrungen.
Ich nütze, als Plattform, gerne das Medium Internet. Man erreicht schnell und einfach jemanden ganz persönlich, eine größere Zahl Gleichbetroffener, oder jemanden mit hilfreicher Erfahrung. Daher möchte ich, als nächstes Ziel, einige Foren der Unterstützung eröffnen und ausbauen.

„Jeder, auch ich, braucht irgendwann, irgendwie Unterstützung, – oder einen Erfahrungsaustausch“

 

Inzwischen habe ich Fachgebiete (auch in Verbindung mit Arbeitskreisen):

  • Ausziehen (in eigene Wohnung oder Wohngemeinschaft) und leben mit Assistenz
  • Einstufung / Höherstufung des Pflegegrades
  • Landespflegegeld / Entlastungspflege
  • Ärger mit Ämtern, Behörden und Kranken-/Pflegekassen “ – Antragstellung, Einlegung des Widerspruchs, Klageerhebung
  • Assistenz im Krankenhaus
  • Barrierefreie Arztpraxen und Krankenhäuser (ärztliche Versorgung)
  • Arbeitskreiseröffnung im Jahre 2002 “Mütter mit Behinderung“ „behinderte Mutter werden / sein“
  • Elternassistenz / Elternschaft
  • HHVG, BTHG; UN-BRK und vieles mehr.

Seit 2000 bin ich nun aktiv bei den netzwerkfrauen-bayern dabei ….
Ich möchte weiterhin meine Bereiche spezialisieren und vernetzen…
Ich möchte noch ..

Sprecherin zu sein ist inzwischen “mein Ding“!

In dem Sinne,

Unterschrift Susie Spruch: "Ich weiß, dass alle Vorurteile von der Kultur geprägt werdeen, in der wir aufgewachsen sind." von Isabel Allende

 


Nach oben springen

Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.