11.01.2019: Wochenrückblick des Netzwerkbüros

11. Januar 2019 / Autor: Dunja Robin

Unter der Rubrik „Wochenrückblick“ berichten wir jeden Freitag in aller Kürze von den wichtigsten Themen, mit denen sich die Mitarbeiterinnen des Netzwerkbüros beschäftigt haben.

Auf ein gutes neues Jahr!

Hier ist er nun also schon, der erste Wochenrückblick im Jahr 2019!
Wir hoffen, alle unsere Leser*innen hatten erholsame Feiertage und konnten gut ins neue Jahr starten.

Ummahan Gräsle genießt aktuell noch den letzten Rest ihres Weihnachtsurlaubs.
Die übrigen Mitarbeiterinnen des Netzwerkbüros haben sich diese Woche wieder „eingearbeitet“:

Die Weihnachtspost und Mailpostfächer gesichtet,
sich über den aktuellen Stand ausgetauscht
und die kommenden Aufgaben geplant.

Der Terminkalender im Januar ist schon wieder ziemlich gut gefüllt:

Vorstellung des neuen Behindertenbeauftragten

Am Montag war Dunja Robin eingeladen zu einer Sondersitzung des Landesbehindertenrates.
Hier wurde die nun ehemalige Behindertenbeauftragte des Freistaats, Irmgard Badura, verabschiedet.

Und ihr Nachfolger, Holger Kiesel, hat sich dem Gremium vorgestellt.

Wir Netzwerkfrauen sind dankbar für die stets gute Zusammenarbeit mit Frau Badura und ihrem Team in den vergangenen 10 Jahren.
Sie zeigte immer auch von sich aus Interesse daran,
welche Themen wir gerade vorantreiben
und wo und wie sie uns dabei unterstützen kann.

Dass Frau Badura noch immer vor Tatendrang sprüht wurde am Montag erneut deutlich.
Mit ihr als Netzwerkfrau bleibt uns dieses Engagement hoffentlich noch lange erhalten!
Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute!

Auch Holger Kiesel kennt unser Netzwerk bereits seit Jahren.
Daher freuen wir uns auch hier bereits auf die Zusammenarbeit.

Wir wünschen ihm eine gute Einarbeitungszeit und sind gespannt auf die gemeinsame Zukunft!

Terminplanung, Austausch und spannende Aktionen

Daneben stand in dieser Woche vor allem „Kalenderpflege“ und Planung der kommenden Wochen an.
Einige Austauschtreffen stehen bereits seit letztem Jahr für Mitte Januar im Kalender.
Etwa mit ProFamilia,
mit Michaela Ausfelder als Vertreterin des Koordinierungsbüros für die Umsetzung der UN-BRK der Stadt München
und dem Münchner Netzwerk für die Vorbereitung des Weltrfauentages
und der Freien Bühne München e. V. für unseren eigenen Beitrag, eine Szenische Lesung über Helen Keller.

Daneben haben sich diese Woche aber noch weitere schöne Termine für die nahe Zukunft „ergeben“:
Zum Beispiel ein Fotoshooting für die Aktion „Sie inspiriert mich“ für nächste Woche.

Auch die Zeitschrift „Freundin“ kam Anfang der Woche auf uns zu:
Das Team recherchiert gerade für eine Geschichte zum Thema
„Wir sind füreinander da:
Frauen erzählen über besondere Momente, in den die den Zusammenhalt einer Gruppe / eines Netzwerks spürten“.
Natürlich können wir hier viel erzählen!
Falls ihr und Sie, liebe Leser*innen, hierfür auch einen Beitrag leisten möchtet,
dann meldet euch gerne bei Esther Junghanns.

Und auch viele interne Treffen wollten diese Woche geplant und terminiert werden:
Das nächste Büroteam,
die nächste Teamsitzung mit dem Sprecherinnenrat,
der nächste Jour Fixe mit unserem Geschäftsführer, Thomas Bannasch
und ein neues Austauschtreffen mit unserer Schirmfrau, Nina Ruge.

Wenn das mal kein aktiver, bunter und schöner Start ins Jahr ist!

Über all diese Themen werden wir euch natürlich in den kommenden Wochen ausführlicher berichten.
Aber nun verabschieden wir uns erst einmal ins Wochenende und wünschen allen gute Tage.

Bis nächste Woche!

Kommentar schreiben

Kategorien

Neue Beiträge